Termine

6.8.2022 Freundschaftstreffen
100 Jahre Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V.

Bei herrlichem Sonnenschein konnte das Tambourcorps „Siebengebirge“ sein Jubiläum mit einem Freundschaftstreffen und Familienfest feiern. Das war eine sehr gelungene Veranstaltung mit Spaß für Jung und Alt. Die Bergklänge gratulieren zum Jubiläum und freuen sich auf den bevorstehenden Festkommers am 26.11.22.  

14.05.2022 Benefiz-Konzert

06.04.2022 Vorstand des Musikzug Bergklänge bestätigt – Benefizkonzert am 14. Mai in Vorbereitung

In der Mitgliederversammlung der Bergklänge am 30. März wurden die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. Der Vorsitzende Bruno Orth bedankte sich bei der Versammlung für die Bestätigung der Arbeit des Vorstandsteams und zog eine positive Gesamtbilanz.

Trotz aller Herausforderungen für Kulturschaffende konnte der Orchesterbetrieb mit Proben, kleineren lokalen Auftritten und Ständchen in Seniorenheimen aufrecht erhalten werden. Auch finanziell gelang durch Kostensenkungen, Zuschüsse, Spenden und die Mitgliedsbeiträge ein leicht positiver Abschluss des Jahres.

Auch das Jugendorchester der Bergklänge verzeichnete wieder Neuzugänge, wie die Jugenddirigentin Kerstin Ridder stolz berichtete. Informationen für Eltern, die für ihre Kinder musikalische Ausbildung suchen, gerne unter ausbildung(at)bergklänge.de.

Der Blick der Bergklänge ist aber klar nach vorne gerichtet. Dirigent Klaus Käsbach und das Orchester bereiten mit viel Engagement das Benefizkonzert im Mai vor. Die Spenden kommen Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine in Königswinter zu Gute. Die Bergklänge bedanken sich bei allen Unterstützern, Mitgliedern, Konzertfreunden für die Unterstützung und freuen sich darauf, Sie alle beim Benefizkonzert am 14. Mai in der Emmauskirche in Heisterbacherrott begrüßen zu dürfen. Der Einlass für Konzertbesucher startet um 15:30 Uhr – Konzertbeginn 16:00 Uhr, um Registrierung unter info@bergklänge.de wird gebeten

11.12.2021 Bergklänge bringen vorweihnachtliche Stimmung zu Seniorenwohnheimen

Nachdem das Festliche Konzert abgesagt werden musste, spielte am 11.1.2021 eine kleine Abordnung der Bergklänge vorweihnachtliche Lieder bei der Seniorenresidenz Kaiserpalais in Königswinter und beim Seniorenzentrum Theresienau in Oberkassel.

Die Seniorinnen und Senioren haben sich offensichtlich sehr über diese kleinen Platzkonzerte gefreut.

Danke für Ihr Verständnis, dass das Konzert kurzfristig abgesagt werden musste und ihre Unterstützung.

Festliches Konzert abgesagt!

Das für 11. Dezember geplante feierliche Konzert des Musikzuges Bergklänge aus Heisterbacherrott wird aufgrund der allgemeinen Lage abgesagt.

Mit Blick auf die gesundheitlichen Rahmenbedingungen für Konzertbesucher und Musiker hat der Vorstand der Bergklänge schweren Herzens das für den 11. Dezember geplante Konzert abgesagt.

Vereinsführung, Dirigent und das gesamte Orchester bedauern die kurzfristige Absage und bitten um Verständnis.

Die Musikerinnen und Musiker hatten sich mit dem Dirigenten Klaus Käsbach besonders intensiv vorbereitet und waren voller Vorfreude, endlich wieder ein Konzert vor Publikum geben zu können. Leider ließ die Lage das jetzt nicht zu – ein neues Konzert wird im Frühjahr geplant.

Die Bergklänge bedanken sich bei allen Unterstützern, Mitgliedern, Konzertfreunden für die Unterstützung und freuen sich darauf, sie alle beim nächsten Konzerttermin wiederzusehen.
Bleiben Sie gesund und den Bergklängen gewogen.

 

6.10.2021 – Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung wählt Franz-Peter Cronenberg zum neuen Schatzmeister

Alle Jahre wieder – findet die Mitgliederversammlung des Musikzugs Bergklänge statt. Dieses Mal corona-bedingt erst im vierten Quartal, da der Vorstand einer Präsenzveranstaltung unter sicheren Bedingungen für alle Mitglieder den Vorrang gab. Eine gute Entscheidung, wie sich durch den guten Austausch in der Mitgliederversammlung zeigte.

Das vergangene Jahr 2020 war wie bei vielen Musikvereinen durch Lockdown und Einschränkungen im Probe- und Veranstaltungsbetrieb stark überschattet.
Blasmusik war da nur sehr eingeschränkt möglich. Umso erfreulicher, dass der erste Vorsitzende Bruno Orth eine positive Bilanz des Jahres 2020 ziehen konnte. ‚Im neuen Vorstandsteam hat jede/r mit angepackt und daher macht mir die Arbeit mit dem Team viel Spaß‘.

Das Jugendorchester konnte auch mit Einschränkungen weitergeführt werden.
Natürlich ist ein Jugendorchester im ständigen Wandel und so freut sich Jugenddirigentin Kerstin Ridder, dass mit dem neuen Konzept der ‚Offenen Probe‘ drei Jugendliche gewonnen werden konnten. Es stehen auch noch weitere Kapazitäten zur Jugendausbildung bei Trompete und Klarinette zur Verfügung. Hierfür werden Jugendliche über Musiklehrer und Kontakte zu Schulen angesprochen.    

Auch bei den den Finanzen zeigt sich ein erfreuliches Bild. Der scheidende langjährige Schatzmeister Klaus Diekamp kann trotz vieler Herausforderungen in diesem Jahr ein positives Jahresergebnis verzeichnen. Sein Bericht findet viel Interesse und die Kassenprüfer bescheinigen ihm auch in diesem Jahr wieder eine tadellose Buchführung. Beste Voraussetzungen für die Übergabe an seinen Nachfolger. Auf Vorschlag des 1. Vorsitzenden wird  Franz-Peter Cronenberg als neuer Schatzmeister gewählt.
Klaus Diekamp, der aus persönlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellt, steht dem Verein aber weiter als Beisitzer mit Rat und Tat zur Seite. Die Bergklänge danken Klaus Diekamp für 14 Jahre (!) Ehrenamt als Schatzmeister des Musikzuges Bergklänge.

Bei der folgenden Aussprache gab es Anregungen bezüglich verstärkter musikalischer Präsenz im Ort sowie für die Planung diverser Veranstaltungen und Termine, die das Vorstandsteam aufnimmt und weiter verfolgen wird.

Alles in allem also wieder eine gelungene und harmonische Mitgliederversammlung – auf ein neues dann im 1. Quartal 2022 (Regeltermin).

15.08.2021 – Endlich wieder Musik machen – schwungvoller Auftritt des Musikzug Bergklänge beim Sommerfest im Haus Schlesien

Nach vielen Monaten ohne Musikveranstaltungen freuten sich die MusikerInnen des Musikzugs Bergklänge aus Heisterbacherrott auf ihren ersten öffentliches Konzert.
Endlich wieder gemeinsam Musik machen!

Das Sommerfest des Haus Schlesien bot am Sonntag einen tollen Rahmen für den ersten Auftritt der Bergklänge nach der langen Pause. Den Beginn machte das Jugendorchester unter Leitung von Dirigentin Kerstin Ridder. Der Nachwuchs des Musikzuges überzeugte mit einer tollen Leistung und modernen Stücken wie Pirates of the Caribbean und The Greatest Showman. Nach viel Applaus ging es nahtlos weiter mit dem Blasorchester des Musikzugs. Unter der bewährten Leitung von Klaus Käsbach wurde allen BesucherInnen und Gästen des Haus Schlesien ein abwechslungsreiches Repertoire moderner Blasmusik geboten. Bei aller Freude beim Musizieren ist Solidarität auch im Fokus – die Bergklänge spendeten ihre Gage und die großzügigen Spenden der Konzertbesucher einem befreundeten Musikverein im Ahrtal als  Nothilfe nach der Flutkatastrophe. Danke an alle SpenderInnen! Wir wünschen den MusikerInnen im Ahrtal alles Gute beim Neustart der Vereinsaktivitäten und bald wieder Freude am gemeinschaftlichen Musizieren.

Auch der Musikzug freut sich immer über VERSTÄRKUNG: Wer jetzt Lust bekommen hat, bei einem netten und engagierten Verein wie den Bergklängen mitzumachen, meldet sich einfach per Mail bei Helga Metzen (Ausbildung@bergklaenge.de) – Jugendliche gerne auchdirekt an das Jugendorchester unter Jugendorchester@bergklaenge.de. Wir freuen uns auf Dich.

3.3.2021 – Musikzug Bergklänge verschiebt Mitgliederversammlung
auf 2. Halbjahr

Bildschirmschnappschuss von der virtuellen Vorstandssitzung

Seit Oktober finden Vorstandssitzungen nur noch in Form virtueller Videokonferenz-Meetings statt. In der letzten Sitzung stand die Mitgliederversammlung auf der Tagesordnung. Nach kurzer Beratung war klar, die Mitgliederversammlung kann unter den aktuellen Umständen nicht wie sonst im ersten Quartal durchgeführt werden. Wir wollen aber die Chance offenhalten, die Mitgliederversammlung gegebenenfalls doch in Präsenz und im direkten Dialog mit den Mitgliedern durchführen zu können.

Daher wurde im Vorstand beschlossen die Mitgliederversammlung auf die zweite Jahreshälfte zu verschieben. Wir danken allen Mitgliedern für ihr Verständnis. Wir wünschen uns mit allen aktiven Musikern, Vereinsmitgliedern und Unterstützern ein baldiges Wiedersehen mit Musik, viel Spaß und gemeinsamen Aktivitäten.

27.10.2020 – Corona und kein Ende

Probe in Corona-Zeiten

Nachdem wir nach den Sommerferien unter Einhaltung besonderer Schutzmaßnahmen (sichere Abstände und Hygienemaßnahmen) wieder mit den Proben begonnen hatten, ist diese Epoche seit Freitag dem 23.10. leider erst mal wieder zu Ende.

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Rhein-Sieg-Kreis haben wir beschlossen die Proben zunächst wieder auszusetzen.

Sobald wir wieder bessere Bedingungen zum Proben und für Auftritte haben, werden wir hier entsprechend berichten.

Bleiben Sie gesund !!